2. Tag ohne Ihn - Er fehlt mir mehr als ich zugeben will

Den ganzen Tag habe ich mich mit meinem Haushalt abgelenkt und heute Abend war ich bei meinen Eltern zum Essen. Doch es ändert immer noch nichts daran dass er mir sehr fehlt. Ich würde ihm gerne schreiben - seine Stimme hören. Doch ich habe gesagt, eine SMS wenn er angekommen ist und eine wenn er wieder wegfährt. Ich will doch einfach nur dass er mit seinen Jungs Spaß hat und nicht immer mit mir am Telefon hängt.

Ich werd langsam ins Bett gehen und vielleicht schreib ich ihm doch noch, wenigstens ein "Gute Nacht" nur damit er weiß dass ich auch an ihn denke und dass er mir fehlt.

Mit dem Blick auf unsere Fotowand sitze ich vorm PC. Es ist immer wieder erschreckend dass wir seit mehreren Monaten kein Tag getrennt waren und jetzt gleich 4 Stück.

Noch 2mal schlafen und dann werde ich ihn wieder in meine Arme schließen und nie wieder gehen lassen!!!

1 Kommentar 13.5.10 23:02, kommentieren

Werbung


2. Tag ohne Ihn - Der Morgen nach der Nacht

Scheißgebadet bin ich aufgewacht. Und als ich mich an ihn kuschelt wollte um in seinen schützenden Armen weiter zu schlafen holte mich die Realität wieder ein. Ich habe nicht aufstehen wollen und habe so noch ein bisschen mit Fifty im Bett gekuschelt. Das würde ihm sicherlich nicht gefallen - doch ich bin nunmal alleine und Fifty ist ja auch ne Frau :-)

Bin aufgestanden und hab erstmal angefangen das Chaos, das er hinterlassen hat *grins* zu beseitigen. Die Waschmaschine läuft auf Hochtouren und der Trockner kommt kaum hinterher. Hab dann nebenher noch das Vatertagsgeschenk von meinem Dad fertig gemacht und bin jetzt dabei den Laminat zu wischen. Da der Flur nun nass ist und ich nicht durchlaufen kann, nutze ich die Zeit um ein bisschen zu schreiben.

Oh.... mein Handy.... eine SMS von meinem Schatz. Das finde ich mal wieder der Oberhammer - ich sitze hier und frier mir den Allerwertesten ab weil die scheiß Heizung immer noch nicht geht und er kommt grad aus der Sauna! :-(

Der einzige Trost - er hat genau so schlecht geschlafen wie ich *fiesgrins*

Heute Abend bin ich bei meinen Eltern zum Dorade essen - freu mich schon drauf. Wenn ich dann wieder daheim angekommen bin werd ich mich meiner Bügelwäsche widmen - auch wenn ich lieber n Feuer drauß machen würde. Aber mein Feuerwehrmann ist leider nicht da.

Mein Flur ist trocken - weitergehts...

1 Kommentar 13.5.10 15:06, kommentieren

1. Tag ohne Ihn - Die Sehnsucht hält sich noch in Grenzen

Ich war heute im Training, war irgendwie schon ne Gaudi, meine Mum ist halt immer wieder überwitzig… Naja, irgendwie hatte ich nicht so wirklich n Sinn dafür. Hab mir die ganze Zeit Gedanken gemacht wann ich endlich die Sms von meinem Schatz bekomme, dass er gut angekommen ist.

Bin dann nach dem Training zu meiner Mum zum Essen. Dann hats mich voll gepackt und ich hab mich auf den Dachboden begeben. Hab alles was mit meinem Ex zu tun hat weggeschmissen. Die Restmülltonner meiner Eltern ist nun leicht gefüllt, aber es war höchste Zeit das endlich mal zu entsorgen.

Danach bin ich noch bei meiner Schwiegermama vorbeigefahren. Wollte eigentlich nur kurz das Zitronen Tiramisu von meiner Mama abgeben, aber wie es eben so ist haben wir uns mal wieder voll verquatscht. Bin dann zu spät zu „Lie to me“ gekommen, hatte es aber zum Glück auf dem Heimweg schon eingeschaltet und so hab ichs einfach noch mal zurückgespult. Mio hat sich dann erstmal auf meinem Schoss bequem gemacht und hat sich seine Streicheleinheiten abgeholt und ist dann die Tarzanleiter wieder Richtung Freiheit.

Der erste Tag ist rum, es ist jetzt 23 Uhr und ich sitze in einer verdammt ruhigen Wohnung. Ich denk daran wie wir vorhin noch beim BK saßen und am liebsten in den Anderen reingeschlupft wären. Klar fehlt er mir, aber es ist wäre schlimm wenn es nicht so wäre. In Gedanken bin ich bei den Momenten in denen er in meiner Nähe war. Langsam aber sicher werde ich ins Bett gehen. Dachte eigentlich, dass sich mein Dad noch mal meldet weil er ein Taxi brauchst. Scheint wohl noch zu lustig bei der Fussfrau zu sein. Naja zum Glück hat jemand mal das gelbe Taxi erfunden, dass wird ihn schon heil heim bringen. Ich bin einfach müde und morgen wird ein stressiger Tag. Hab mir viel vorgenommen und dazu kommt auch noch die Kehrwoche – vor der sich mein Mann mal wieder schön drückt.

Gute Nacht schlaf schön und träum was Süßes – morgen sind es nur noch 2 Nächte…

1 Kommentar 12.5.10 23:12, kommentieren

22.04.2010

Es ist ein komisches Gefühl. Und noch viel komischer ist dass sich das Gefühl wiederholt. Ich habe Angst und gestehe sie mir aber selbst nicht ein, denn ich will sie gar nicht haben. Es ist der Schein der ganzen Sache, der das Glitzern in meinen Augen verräterisch wirken lässt. Ich will nicht solche Gedanken haben - ich will nicht diese Gedanken wiederholen. Also frage ich mich, immer wieder, was soll das? Wieso diese Gedanken, dieses Gefühl, diese Angst wenn die Träume und die Realität so schön sind. Niemals im Leben hätte ich jemals gedacht dass mein Leben nochmal so schön wird, niemals hätte ich gedacht dass ich ihn finde, meinen Prinzen auf dem weißen Pferd. Doch ich habe ihn gefunden, mein Leben hat sich geändert und jetzt sitze ich hier mit dem ganzen Glück in der Hand und der Welt im Arm und bekomme diese Traurigkeit doch immer wieder zu spüren. Ich will glücklich sein, nicht über morgen nachdenken, ich will frei sein.

1 Kommentar 22.4.10 21:20, kommentieren

Einfach zu geil.... :-)

Ich verstehe gar nicht warum männer nicht langsam aussterben. alles unnütze selektiert die natur doch weg! und den kleinen beitrag den sie zur arterhaltung bringen, der ist ja kaum der rede wert...
Dank dem Spender dieser Aussage :-)

22.3.10 11:22, kommentieren

Da ist echt was dran!

Usergrafik

26.2.10 12:29, kommentieren

...

4pewbqg.jpg


ιicн вιiη αυƒ נє∂єѕ мä∂cнєη єιiƒєяѕücнтιig

∂αѕ ∂ιicн ιiм αям нäℓт

∂єηη ιiη ∂ιiєѕєη мσмєηт

нäℓт ѕιiє мєιiηє gαηzє ωєℓт ιiη ιiняєη αя men

1 Kommentar 26.2.10 12:27, kommentieren